Mozart-Grundschule
 Aschaffenburg-Obernau

Im Homeschooling zu Coronazeiten haben sich die Kinder der 4. Klassen mit neuen Medien auseinandergesetzt. Dabei sind sie auf unsere Homepage gestoßen. Da diese erst im Aufbau begriffen ist, nutzten die Kinder die Gelegenheit eigene Beiträge zu verfassen. Einige Beiträge sind auch unter "Unsere Schule" zu finden.

Corona-Gedicht von Leonard Thomann

Corona, Corona
Ei wer hätte das gedacht,
8 Wochen haben wir daheim verbracht.
Der Wochenplan war prall gefüllt,
die Hausaufgaben wurden stets erfüllt.
Deutsch, Mathe und auch HSU,
die Lehrer sorgten für Nachschub immerzu.
Freunde treffen war nicht mehr erlaubt,
das hätten wir im Leben nie geglaubt.
Was vorher selbstverständlich war,
wurde plötzlich zur Gefahr!
Dies zu verstehen war nicht leicht,
es hat auch langsam echt gereicht!
Jubelnd heben wir die Hände,
die Wartezeit hat nun ein Ende!
Die Schulen machen wieder auf,
wir freuen uns schon sehr darauf!
Wir fühlen uns wie echte Sieger,
und hoffen, Corona kommt NIE mehr wieder!
(Leonard, 4a)

Büchertipps

Ich bin die Maja aus der 4. Klasse unserer Schule und ich habe euch hier einige Empfehlungen für gute Bücher zum Lesen zusammen gestellt.
Wenn ihr auch so gerne lest wie ich, ist das doch eine gute Hilfe.
 
 Die komplette Reihe "Lotta Leben". Hier geht es darum, was Lotta alles erlebt. Am besten gefällt mir hier "Kein Drama ohne Lama".
 
 Die komplette Reihe "Die Schule der magischen Tiere. Hier geht es
 darum, dass die Kinder Tiere haben, wo Reden können und wenn die Eltern ins Zimmer kommen, versteinern sie sich als Kuscheltiere. Hier gefällt mir am besten "Top oder Flop.
 
 Die komplette Reihe "Tom Gates".  Das ist eine Art Comicbuch,
 wo auch Zeichnungen im Buch abgebildet sind. Hier gefällt mir am besten "Ich hab für alles eine Lösung".
Maja Göhler, 4b
















 

Unsere Mittagsbetreuung in der 

 

Mozart-Schule

 




Mein Name ist Lena Dölger und ich gehe in die Klasse 4a. Seit der 3. Klasse gehe ich in die Mittagsbetreuung.
Es gibt 3 Gruppen: „die Teufelchen“, „die Sternchen“ und die „Detektiv-Gruppe“. Ich bin zum Beispiel in der Teufelchen Gruppe :-). In jeder Gruppe gibt es feste Erzieherinnen, aber man darf natürlich auch einmal in einer anderen Gruppe spielen. Es gibt Lego, alle möglichen Brett- und Kartenspiele, Tischkicker, Barbies und vieles mehr. Natürlich wird auch gebastelt, je nach Jahreszeit; etwas passendes ist immer dabei. Ein Mittagessen wird auch angeboten, dieses liefern derzeit die Malteser. Nach dem Essen machen manche, die müssen oder wollen, ihre Hausaufgaben. Hier gibt es einen Extra - Raum gegenüber der „Teufelchen-Gruppe“. Auch hier sind Erzieherinnen dabei, falls Fragen auftauchen sollten. Selbstverständlich gehen wir zum Austoben auch raus in den Pausenhof der Commeniusschule bzw. in unseren Schulhof. Die Betreuungszeit geht bis 16 Uhr, manche Kinder dürfen alleine nach Hause laufen und einige werden abgeholt.
Ich hoffe, ich konnte euch einen Überblick von allem geben.
Danke, eure Lena

 

 

Die Klassensprecher der Mozartschule stellen sich vor



Das sind unsere Aufgaben:
● Wir geben Anregungen,Vorschläge und Wünsche einzelner Schüler an die Lehrer weiter
● Wir begrüßen und verabschieden Gäste
● Wir versuchen, Streit zu schlichten

Klassensprecher dürfen nicht, ...
● … der verlängerte Arm des Klassenlehrers sein
● … der Aufpasser in der Pause sein
● … der Streber der Klasse sein :-)

Diese Fähigkeiten sollten Klassensprecher mitbringen:
● einen netten Umgangston haben
● Probleme erkennen und formulieren können
● Kontakt zu allen Mitschülern haben
● Kompromissbereit sein
● mutig sein

Unsere Klassensprecher
3a                         3b
Ella Raub               Marie Heinz
Jan-Ole Ujvari        Jakob Eich

4a                         4b
Finja Bub               Niklas Thurik
Niklas Matter         Maja Göhler

 

Rezept des Monats Mai
Der
AG Kochen

 

Spaghetti alla Bolognese


 

 

Foto: Sabrina Dahl
                           1 Karotte                  250 g Rinderhack
                           1 Stange Sellerie       1/8 Liter Rotwein
                           1 Zwiebel                  500 g reife Tomaten                                           1 Knoblauchzehe       500 g Spaghetti
                           Olivenöl                    1/8 l Fleischbrühe
                           50 g Schinken           80 g geriebener Parmesan
                           30 g Trockenpilze (einweichen) 4 Eßl Sahne



Zubereitung
Gemüse sehr klein würfeln, in Olivenöl mit der Zwiebel, Knoblauchzehe, gewürfelten Schinken und den Trockenpilzen anbraten.
Das Hackfleisch zugeben und mitbraten, bis es eine helle Farbe bekommt.
Den Wein zugießen, etwas verdunsten lassen, dann die geschälten durch ein Sieb passierten Tomaten daruntermischen.
Salzen, pfeffern und bei kleiner Hitze in ca. 1 Stunde fertigschmoren lassen.
Ab und zu umrühren und, falls notwendig, Fleischbrühe angießen.
Die Spaghetti kochen, abseihen und mit der Soße vermischen. Sahne und Parmesan zugeben, fertig abschmecken.

Guten Appetit!



Ihr könnt euch gerne bei der AG Kochen anmelden. Wir freuen uns auf euch.

 








Interview


Tahima Wolf, 4a

Juniorhelfer
Wer sind Juniorhelfer?
Juniorhelfer helfen Kindern in Not, während der Schulpausen.

Ab wann kann man Juniorhelfer werden?
Ab der 3. Klasse kann man erfahren, was ein Juniorhelfer macht.

Welche Aufgaben hat ein Juniorhelfer?
Juniorhelfer sind für Kinder da, die sich verletzt haben oder Hilfe benötigen.

Es macht Freude für andere Kinder da zu sein.
Aurelia Franz, 4a

Homeschooling zu Zeiten von Corona

Wie alle Kinder in Deutschland musste auch ich von Mitte März bis Anfang Mai wegen Corona zuhause bleiben und konnte nicht mehr in die Schule gehen. Damit wir nicht zu viel vom Unterreicht verpassten, wurde Homeschooling eingeführt. Homeschooling bedeutet: Wir bekamen jeden Freitag von unserer Klassenlehrerin mehrere Zettel per Mail zugeschickt, wo drauf stand, was wir in der kommenden Woche machen sollten. Dies waren vor allem Aufgaben in Mathe, Deutsch und HSU.

Also habe ich mich montags bis freitags immer um 8.30 Uhr an meinen Schreibtisch gesetzt und die Aufgaben für den jeweiligen Tag erledigt. Nachmittags, wenn meine Mutter von der Arbeit kam, habe ich die Aufgaben mit ihr nochmal durchgesprochen. Danach hatte ich ganz viel Zeit zum Spielen, weil ich ja keine zusätzlichen Hausaufgaben hatte.
Gut war, dass ich immer gut ausgeschlafen war (ich konnte ja länger schlafen  :-) ), zwischendurch kleine Pausen gemacht und etwas getrunken habe und ich jeden Tag denselben Rhythmus eingehalten habe. So war der Vormittag gut genutzt.
Das mit dem Homeschooling ging so ganz gut, aber jetzt freue ich mich auch darauf, wieder in die Schule gehen zu können und meine Freunde zu sehen. Auf Dauer war es nämlich langweilig, jeden Tag allein an meinem Schreibtisch die Aufgaben zu erledigen.
Niklas Matter, 4a

Meine Tipps für AG´s
In der Mozartschule da ist echt was los.
Da gibt es viele schöne AGs.

Und hier seht ihr meine Empfehlungen:
Die Tanz AG:
hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und es macht sehr viel Spaß seine eigene Choreografie zu erfinden.
AG Lernen:
Auch hier kann man kreativ sein mit den schönen Bildern ist es leichter sich Dinge zu merken.                
Und man lernt immer mehr dazu.
AG Kochen:
Es ist toll in Gruppenarbeit zu kochen und zu essen und natürlich dürfen wir auch was mit nach Hause nehmen.
Naz Akcay, 4b

Buchempfehlungen von Niklas Thurik

Lesen macht Spaß, deshalb habe ich mir gedacht, dass ich euch ein paar Bücher empfehle.
Sie gefallen mir sehr und euch bestimmt auch. Von der 1.Klasse bis zu der 4.Klasse ist für jeden etwas dabei.

Das sind die Bücher der 1.Klasse:
Der kleine Drache Kokosnuss und Yakari
Diese Bücher habe ich sehr gerne gelesen, weil Kokosnuss und Yakari spannende Abenteuer mit ihren Freunden erleben. Sie sind sehr geeignet für die 1.Klasse, da die Bücher nicht so dick sind und die Schrift schön groß ist.

Dann kommen wir zur 2.Klasse:
Die Vulkanos und Star Wars
Das waren Bücher, die ich besonders gerne gelesen habe. Die Vulkanos sind sehr lustig und Star Wars spannend und extrem cool.

Als vorletztes kommen wir zu den Büchern für die 3. Klasse:
Die drei ??? Kids und Das Notizbuch des Grauens
In den Büchern der drei ??? Kids geht es um drei Freunde, die als Detektive spannende Fälle lösen.
Auch das Notizbuch des Grauens macht Spaß zu lesen. Es handelt von einem Jungen, der von verschiedenen, lustigen Monstern gejagt wird.
Das sind meine spannendsten Bücher, die ich bevorzuge.

Für die 4. Klasse empfehle ich:
Abenteuer eines Noobs und Die unlangweiligste Schule der Welt
Für Fans des Computerspiels Minecraft ist das Buch „Abenteuer eines Noobs“ sehr cool, da es um einen Dorfbewohner geht, der unbedingt ein Krieger werden will, um sein Dorf vor Monstern zu beschützen.
Die unlangweiligste Schule der Welt ist wieder etwas Lustiges und Spannendes, denn die Kinder der Schule erleben verrückte Abenteuer auf Klassenfahrt.

Das waren meine Vorschläge für euch und wenn euch langweilig ist, könnt ihr diese Bücher mal ausprobieren. Ich hoffe sie gefallen euch.

 In der Coronazeit-Homeschooling

Diese Zeit ist für Kinder und Eltern (Erwachsene) sehr schwierig.
Viele Erwachsene arbeiten im Homeoffice=Zuhause Arbeiten.
Manche Kinder machen Homeschooling=Zuhause Schule
Langsam gibt es auch Lockerungen...
Diese Regeln gelten immer noch:
• Zur Begrüßung oder Verabschiedung nicht die Hände geben.
• Immer 1,50m zu Menschen aus einem anderen Haushalt Abstand
Die Hände oft und gründlich waschen
• Am besten nicht ins Gesicht fassen, denn so kannst du dich infizieren
In die Armbeuge husten und niesen.
• Besuche deine Großeltern nicht, sonst kannst du sie infizieren.
Alles, was gelb markiert ist, gilt immer! Auch wenn kein Coronavirus ist.


Foto: pixaby

WE´RE ALL IN THIS TOGETHER (Da stecken wir gemeinsam drin)
Wenn wir zusammenhalten, packen wir das.

Wie empfinden andere Menschen das Coronavirus?
Wir haben Freunde, Bekannte & Verwante gefragt.
Unser Ergebnis ist dass die meisten Leute Covid19
nicht so toll und manche stressig empfinden.
1=IIII=4
2=III=3
3=IIIII=5
4=IIIIIIIII=9
5=IIIIIIIIIIIIIIII=16
6=IIIIIIIIIIIIIIIII=17

Liebe Grüße
Lena Wahl & Ida Hain