Mozart-Grundschule
 Aschaffenburg-Obernau

Notfallbetreuung

Die Einrichtung der Betreuungsangebote für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 an Grundschulen ist erforderlich, um in Bereichen der kritischen Infrastruktur die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten, die sich andernfalls um die Betreuung ihrer Kinder kümmern müssten, aufrecht zu erhalten. Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder-und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs, der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.)

Die Notfallbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit dieser Schülerinnen und Schüler. 
In den Fällen, in denen diese Schülerinnen und Schüler regelmäßig an der Mittagsbetreuung teilnehmen, ist diese weiterhin gewährleistet. 

Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung
2020-03-23 Erklaerung_Notbetreuung_StMAS_StMUK aktualisiert.pdf (269.07KB)
Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung
2020-03-23 Erklaerung_Notbetreuung_StMAS_StMUK aktualisiert.pdf (269.07KB)




Sollten Sie eine Notfallbetreuung benötigen, laden Sie sich bitte dieses Formular herunter und lassen es ausgefüllt mit einer Bestätigung des Arbeitgebers der Schule zukommen.
Bei Rückfragen erreichen Sie uns montags bis freitags von 7:30 Uhr bis 10:30 unter 06028-6565.