Energieprojekt in der Klasse 3b

Am Mittwoch, 6.5.2015, kam Frau Flenner vom BUND Naturschutz in die Klasse 3b, um den Kindern viele Informationen zum Thema Energie zu geben und interessante Experimente zum Strom sparen mit ihnen durchzuführen.

Zunächst erklärte Frau Flenner verschiedene Möglichkeiten, Energie zu erzeugen und besprach dabei die Vor- und Nachteile.

Auch den Treibhauseffekt veranschaulichte sie in einem interessanten Experiment.
Mit heißem Wasser und flüssigem Wachs zeigte Frau Flenner die Wirksamkeit von Wärmedämmung.

Auch der Stromverbrauch von normalen Glühbirnen und neuen Energiesparlampen wurde festgestellt und verglichen.

Mit dem Stromprüfer wurde nach „Stromfressern“ gesucht, d.h. nach Geräten, die sinnlos Strom verbrauchen, also z.B. Geräte mit Stand-by Schaltungen. Diese verbrauchen viel Strom, obwohl sie eigentlich nicht eingeschaltet sind. Frau Flenner gab den Kindern den Tipp, sie mit Steckerleisten wirklich abzuschalten. Das spart sowohl Strom als auch Geld und Material, das zur Stromherstellung benötigt wird.

Auch die Temperaturen an unterschiedlichen Stellen im Schulhaus wurden von einer Schülergruppe gemessen um herauszufinden, wo Energie beim Heizen gespart werden kann. Die Schüler/innen lernten bei diesem Projekt eine Menge über Stromerzeugung und sinnvolle Möglichkeiten, Strom zu sparen.

3b
3b
3b
3b
3b