Unterrichtsgang zum Aschaffenburger Pompejanum 4a

Am Pompejanum, das König Ludwig I. 1840 bis 1848 errichten ließ, begrüßte uns Frau Kurek vom Aschaffenburger Führungsnetz. In der Führung „Lucius Pfiffikus lernt lesen“ berichtete sie uns viel über das Leben der Menschen in Pompeji um die Zeit von 79 nach Christus, in der der Vulkan Vesuv ausbrach und die Stadt Pompeji vollständig verschüttete.
Sara durfte sich als römisches Kind verkleiden und den Lucius spielen, Bastian war der Sklave Marius.
Frau Kurek erzählte uns viel über den Tagesablauf der Kinder und Erwachsenen und zeigte uns z. B. die Küche und das Winter- und das Sommer-speisezimmer. Wir probierten auch aus, wie schwierig es war, auf Wachstafeln zu schreiben. Zuletzt durften die Schüler/innen noch römische Kinderspiele mit Nüssen nachspielen.

Es war eine tolle, sehr interessante Führung!

1
1
1