Der tote Winkel

Am 8.10.2015 besuchte uns Herr Kuhn, ein Busfahrer von den Stadtwerken Aschaffenburg mit einem Bus an unserer Schule.

Er wollte uns zeigen, wie gefährlich der tote Winkel ist. Alle Schülerinnen und Schüler durften mitmachen und sollten sich auf eine Plane stellen, auf der „Toter Winkel“ stand.

Danach durfte sich jedes Kind auf den Fahrersitz setzen und in den Seitenspiegel schauen. Wir stellten fest, dass wir unsere Mitschüler und Mitschülerinnen wirklich nicht sehen konnten.

Jetzt wissen wir, wie gefährlich der tote Winkel sein kann und werden in Zukunft gut im Verkehr darauf aufpassen.


Maya, Julika, Klasse 4b

2