Herzlich willkommen auf der Homepage der Grundschule Obernau

Die Schulleitung wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Kollegen und Kolleginnen sowie allen Eltern und dem Elternbeirat ein erfolgreiches neues Schuljahr!

Vor allem unsere Erstklässler und deren Eltern begrüßen wir ganz herzlich in unserer "Schulfamilie"!



Informationsveranstaltung: „Gefahren und Chancen digitaler Medien“

Am 16. Mai 2017 fand ein Elterninformationsabend zu dem wichtigen und kontrovers diskutierten Thema der Nutzung digitaler Medien statt.
In ihrem Vortrag stellte Beratungsrektorin Fr. Chudoba Chancen und Gefahren digitaler Medien vor.
Der Abend war informativ und gab Denkanstöße.




Schwimmteam

Das Schwimmteam der Mozartgrundschule beteiligt sich am Schwimmfest der Grundschulen. Wir danken euch, für euren Einsatz!




Demo Opernaufführung Hänsel und Gretel





Traurig aber wahr… unsere Chefin geht in den Ruhestand

Nach über 41 Dienstjahren und 17 Jahren als Schulleiterin, davon 10 Jahre an der Mozartschule, mussten wir am 17.02.2017 unsere Chefin, Eva-Maria Hirschberg, in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden.

In zahlreichen Grußworten wurden ihre herausragenden Leistungen als Schulleiterin gewürdigt. Zwei Power-point Präsentationen zeigten Impressionen ihres Wirkens in lustigen Bildern. Manche Träne wurde vergossen, als die Kinder und Kollegen Frau Hischberg mit verschiedenen Abschiedsliedern verabschiedeten. Unter dem Motto „You care for us - we kehr´ for you“ wurde sie aus dem Haus „gekehrt“.

Unsere „Evi“ hat vieles an unsere Schule bewegt und positiv verändert. Wir wünschen Ihr alles Gute, vor allem Gesundheit, und viele schöne, neue Herausforderungen.



















Die Mozartschule spendet 450 € an das Kinder- und Jugendhospiz in Aschaffenburg

Aus dem Verkauf, der von den Kindern gebastelten und gestalteten Arbeiten am Adventsbasar, geht ein Teilerlös an das Kinder- und Jugendhospiz in Aschaffenburg. Fr. Huber nahm die Spende dankbar entgegen und bedankte sich bei den Vertreten der Klassen. Wir sagen herzlichen Dank all denen, die dies möglich gemacht haben.





Vorlesen ? Ja, bitte!!!




Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags am 18.11.2016 wurde den Schülern aller Klassen eine Stunde lang vorgelesen, denn Vorlesen weckt Lesefreude und setzt den Impuls zum Selberlesen wollen und können.
In diesem Jahr lasen an der Mozartschule der bayrische Justizminister Hr. Prof. Dr. Bausback, die Landtagsabgeordnete Fr. Fehlner, der Stadtrat Hr. Hart und der Religionspädagoge a.D. Hr. Spielmann.
Wir bedanken uns ganz herzlich für ihr Kommen und das besondere Erlebnis, das sie unseren Schülern zuteil werden ließen. Weitere Informationen finden Sie bei den Projekten der Klassen.





Einschulungsfeier

Unsere Schule feiert heute“ – mit diesem Lied empfingen die Schüler der 4. Klassen unsere neuen Schulanfänger.
Anschließend gab Fr. Stangl das Startsignal und der “Zug der Mozartschule“ setzte sich mit 33 Erstklässlern und ihren beiden „Zugbegleiterinnen“, Fr. Eßmann und Fr. Wengerter, in Bewegung.
Mit dem lustigen und lehrreichen Theaterstück: „Lucie Lauthals und Frau Gogik“ begeisterte dann das Mobile Kindertheater-Odenwald.
Um den Schulstart so leicht wie möglich zu gestalten, wurde jedem Kind ein Schüler aus der 4. Klasse als Pate zugeteilt.

Wir wünschen unseren Schulanfängern einen guten Start und eine erfolgreiche, schöne Schulzeit.







Die Mozartschule erhält eine neu gestaltete Bücherei


Mit großer Begeisterung und Lesefreude wurde die neue Schülerbibliothek, von den Kindern aller Jahrgangsstufen, angenommen.
Parkettboden, farbenfrohe Sitzmöbel und ansprechende, übersichtliche Regalwände, laden zum Schmökern und Ausleihen ein.
Mit dem, vom Kollegium, neu verfassten Lesekonzept (-> siehe Schulprofil), möchten wir die Lesekompetenz unserer Schüler noch intensiver fördern und steigern sowie die Begeisterung für das Lesen entfachen oder bewahren.








Gespräche statt Zwischenzeugnis


Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus ermöglicht unserer Schule die Durchführung von Lernentwicklungsgesprächen anstelle von Zwischenzeugnissen. Nach Beschluss der Lehrerkonferenz und Zustimmung des Elternbeirats werden diese Lernentwicklungsgespräche nun in den ersten und zweiten Klassen, sowie einer dritten Klasse der Mozart-Grundschule am Ende des ersten Schulhalbjahres durchgeführt.

Lernentwicklungsgespräche bieten viele pädagogische Vorteile: Alle am Lernprozess Beteiligten (Kinder, Eltern, Lehrkräfte) kommen zu Wort und sprechen miteinander. Der Lern- und Leistungsstand des Kindes wird unmittelbar ersichtlich. Im Gegensatz zu Zwischenzeugnissen erfolgen eine Beurteilung im Dialog zwischen Lehrkraft und Kind sowie eine persönliche und individuelle Information. Dadurch können Missverständnisse und Unklarheiten vermieden oder gleich ausgeräumt werden. Stärken und Schwächen der Lernentwicklung werden angesprochen, gemeinsam beraten und es werden Fördermöglichkeiten aufgezeigt. Der Blick des Kindes wird auf das eigene Lernen geleitet. Es erfährt sich selbst als jemand, der sein Lernen aktiv gestalten kann. Am Ende des Gesprächs wird eine konkrete und kindgerechte Zielvereinbarung getroffen, um das zukünftige Lernen gemeinsam im Sinne einer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zu optimieren.

Zum genauen Ablauf werden allen Beteiligten die entsprechenden Informationen schriftlich mitgeteilt. Wir freuen uns auf gute Gespräche.



Projekt: ÖKOPROFIT (Ökologisches Projekt für Integrierte UmweltTechnik)


Die Mozartschule GS/MS nimmt seit Beginn des Schuljahres 2014/15 zusammen mit fünf weiteren Aschaffenburger Schulen am ÖKOPROFIT – Projekt teil. Dabei geht es uns um die nachhaltige Umweltbildung und - erziehung in unserer Schulgemeinschaft, aber auch um Umweltprojekte, mit denen wir ein dauerhaftes Umweltbewusstsein schaffen wollen.

Darüber hinaus wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Aschaffenburg auch die Schule auf den „Prüfstand“ gestellt, um als umweltbewusster Schulbetrieb Vorbild zu werden und durch vorsorgenden Umweltschutz Einsparungen zu erreichen.

Begleitet wird dieses dreijährige Projekt von der Firma ARQUM ( Gesellschaft für Arbeitssicherheit, Qualitäts- und Umweltmanagement mbH), die uns berät und uns, nach erfolgreicher Prüfung, ein Umweltzertifikat attestieren wird. Der Verlauf der Arbeit, d.h. die regelmäßigen Workshops, Treffen und Aktionen, wird auf einer Stellwand in der Schule für alle sichtbar dokumentiert.



Projekt: „Meike, der Sammeldrachen“


Haben Sie gebrauchte Druckerpatronen, Tonerkartuschen oder Handys? Wir sammeln diese in der Schule. Der Inhalt wird in Sammelpunkte umgerechnet, für die sich die Schule dann eine Prämie aussuchen kann.

Gerne Näheres dazu auf www.sammeldrache.de

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!



Die neuen Termine für das 2.Halbjahr 2016/2017 finden Sie hier.

Die neuen Sprechstunden finden Sie hier.

Alle Berichte und Fotos der Kinder finden Sie hier


     

Hier geht es zu den neuesten Beiträgen Alle Schüler bestanden die Radfahrprüfung! 4a, Projekt Klassenrat 2a, Gemeinsamer Besuch der Klasse 2a mit Kindern der Comeniusschule in der Eisdiele, Besuch vom Schulhund 2 Klassen


Die Mozartschule


Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst


Anbei einige interessante Links für Schülterinnen und Schüler


Interessante Links für Eltern


Interessante Links für Lehrkräfte